A-Wurf

A-Wurf

Wallaroo Waiting in the Wings "Kitty Cat"

X

3Oaks Yule go down in History "Jones Man"

Mein kleines Mädchen ist so wahnsinnig tapfer und einfach die Coolness in Person gewesen. Ich bin ganz stolz auf meine Kitty.

Am 60. Tag ging's los mit immer mal wieder unruhig sein und immer mal wieder Nestbau - oder soll ich lieber sagen Nestabrißaktionen.

Am 62. Tag schwankte dann ab 9 die Temperatur zwischen 36.9 und 37.3 (Normal bei Kitty 38 Grad) um 18.30 dann der Tiefpunkt von 36.3 - jetzt wurd's sehr unruhig, hecheln, graben, Pause - schlafen, vieeeel und immer Körperkontakt und ich durfte nicht mehr aus ihrer Nähe. Presswehen ließen allerdings auf sich warten und so verbrachten wir die Nacht und den nächsten Tag. In der Nacht auf den 20.11 um 4.45 gings los - Presswehen wie im Bilderbuch, 4-5 mal pressen - 5min Pause - wieder pressen. Dann plötzlich nix mehr, gaaaaaar nix.

Gut nach ca 1.5h sind wir lieber in die Klinik, da nix mehr kam und sie auch nur 2 Babys hatte - daher lieber mal abklären lassen.

Alles OK, Herzfrequenz bei einem 180, beim anderen höher, wir entschieden uns noch zu warten, prompt belohnte sie, presste wieder. Leider zu früh gefreut, waren nur 2 Wehen, dann wieder gaaaaaar nix. Mit dem Hintergrund, dass bei 2 Welpen viel weniger Oxytocin ausgeschüttet wird und somit die Wehentätigkeit mit Pech nicht so ins laufen kommt, haben wir uns dann um 9 Uhr zum Kaiserschnitt entschieden.

Ich möchte mich auch hier nochmal bei meinem Tierarzt und den wunderbaren Helferinnen bedanken. Wir durften dabei sein und die Welpen direkt aus dem Bauch abnehmen und sofort anlegen. Einfach klasse, wie eingespielt das Team ist und wie stressfrei für mein Mädchen, das keine Minute ohne mich sein musste.

So, dann ab nach Hause und bis jetzt sieht alles sehr harmonisch aus.

Unser Geburtsteam war einfach rundum unschlagbar, meine liebsten waren fast alle an meiner/unserer Seite. Ich liebe euch alle sehr und bin dankbar euch zu haben.